UNSERE LEISTUNGEN IM BEREICH
Diagnostik

Digitales Röntgen

Um eine bestmögliche Röntgendiagnostik zu ermöglichen sind fein aufeinander abgestimmte Komponenten unerlässlich.Wir können eine Auflösung von 22LP/mm von der Speicherfolie über das Lesegerät bis zum Bildschirm gewährleisten was die Anforderungen des Bundesamtes für Gesundheit übertrifft. Alle unsere medizinischen Bildschirme werden jährlich für zahnärztliche Röntgendiagnostik zertifiziert.

Einzelzahnfilm

  • Einzelzahnröngtenbilder werden zur genauen Beurteilung der Zähne hergestellt und dienen der Diagnostik von Karies, Parodontitis und Erkrankungen der Zahnwurzel. Bitewings (Bissflügelaufnahme) dienen als Übersichtsaufnahme und werden speziell zur Kariesdiagnostik eingesetzt. Je nach Kariesaktivit wir empfohlen Bitewings alle 2-4 Jahre anzufertigen. Beim Schuluntersuch sind Bitewings einmal in der Unterstufe und einmal in der Oberstufe inbegriffen.

Orthopantomographie (OPT)

  • Das OPT (Orthopantomogramm) ist eine Panoramaschichtaufnahme zur Darstellung des Ober- und Unterkiefers und den umgebenden anatomischen Strukturen. Sie dient als radiologische Basisuntersuchung für die meisten oralchirurgischen Eingriffe (Weisheitszahnextraktionen, Zystenoperationen, Implantate)

Digitale Volumentomographie (DVT)

  • Die digitale Volumentomographie (DVT) erzeugt ähnlich der Computertomopraphie (CT) Schnittbilder, die eine dreidimensionale Beurteilung der Gewebe ermöglichen. Sie wird z. Bsp. zur Abklärung der Lagebeziehung von Zahnwurzeln zum Gefühlsnerv der Unterlippe oder zur dreidimensionalen Planung von Implantaten verwendet.

Dental-Fotographie

Zur sauberen Dokumentation von Befunden und Behandlungsergebnissen verwenden wir spezielle Marko-Objektive und Blitzsyteme. Dies garantiert eine gute Ausleuchtung und führt zu detailgetreuen Aufnahmen.

Diagnodent® – Laserfluoreszenz

Karies wird meist von Auge und im Röntgenbild diagnostiziert. Diagnodent® nutzt die unterschiedliche Fluoreszenz von gesunder Zahnsubstanz und mit Karies befallener Zahnsubstanz und kann so Karies früher erkennen. Somit können die Zähne schonender und minimalinvasiv therapiert werden.

Mikrobiologische Tests

 Bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) kann es sinnvoll sein, Antibiotika zu verabreichen. Mit mikrobiologischen Tests kann das Keimspektrum analysiert und besonders aggressive Bakterien nachgewiesen werden. Das Wirkungsspektrum der Antibiotika kann so ausgewählt werden, dass die Antibiotika bestmöglich gegen die gewünschten Bakterien wirken und dabei möglichst wenig Resistenzen zu erzeugen. 

[appointfox-appointment]